Kinnkorrektur

Bei der operativen Kinnkorrektur, werden die knöchernen Anteile des Kinns korrigiert. Durch Abtragen des Knochens, Verlagerung des Kinnknochens oder Einbringen von Implantaten kann das Kinn sowohl vergrößert als auch verkleinert, und auch in der Form verändert werden.

Die operative Kinnplastik findet je nach gewählter Methode in Vollnarkose oder unter örtlicher Betäubung statt.

Die chirurgische Kinnkorrektur dauert je nach Aufwand und OP-Methode etwa 1 – 2 Stunden. Wenn ein Kinn korrigiert werden soll, bringt der plastische Chirurg bei Bedarf ein Implantat ein, um das gewünschte Volumen herzustellen. Das Implantat kann aus künstlichen Materialien oder aus körpereigenem Knochenmaterial bestehen. Das kommt ganz auf den Patienten an.

Das Ergebnis ist in der Regel sofort sichtbar. Die Behandlungsstellen sollten gekühlt werden, um Schwellungen und Blutergüssen entgegenzuwirken.
Um weitere Fragen beantworten zu können, rufen Sie uns einfach an.

Details zur Behandlung

Behandlungsdauer

1 – 3 Stunden

Klinikaufenthalt

1 Tage

Regeneration

2-4 Tage

Kosten

ab 1.990€

Kontaktieren Sie uns!

Sie können unsere Beratungsleistungen kostenlos in Anspruch nehmen.
Wir bieten die besten Preis- und Serviceoptionen für Sie.

Kontakt Whatsapp Kontakt