Magenverkleinerung (Magen-Bypass)

Warum sollte ich mich einer Adipositas-Operation unterziehen lassen?

Andere bevorzugte Methoden wie Magenballon, Magenband haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund gibt es viele Adipositas-chirurgische Methoden, die individuell angewendet werden. Das gemeinsame Ziel ist es, einen Lebensstil zu haben, der den idealen Gesundheitsnormen entspricht. Mit anderen Worten ist die Prävention von Fettleibigkeit also eine Möglichkeit, körperliche und psychische Störungen zu verhindern.

Magenoperative Bypass-Technik, die wir als Ästhetik Antalya anbieten, um die Fett- und Kohlenhydrataufnahme zu reduzieren und Ihr Gewicht dauerhaft auszugleichen. Hierfür bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit fachspezialisierten und erfahrenen Chirurgen zusammenzukommen. Die folgenden Bypass-Techniken werden in unseren Kliniken angewendet:

 

  • Magen-Bypass
  • Mini Magen-Bypass (Omega-Bypass)
  • Duadenal Switch
  • Biliopankreatische Diversion (BPD)

 

Was ist eine Magenverkleinerung-OP?

Es ist eine chirurgische Bypass-Technik, die vor allem in der Türkei bevorzugt und verwendet wird. Es ist in Bezug auf seine Ergebnisse weit verbreitet und es werden erfolgreiche Ergebnisse erzielt. Die komplizierteste Methode im Vergleich zu anderen Methoden ist die Magenverkleinerung. Bei der Magenbypass-Operation wird ein großer Teil des Magens bis zum 15-20 ml. entnommen. Der Restmagen und der Restdünndarm werden wieder miteinander verbunden, somit ist der Zwölffingerdarm von der Verdauung ausgeschlossen. Dies wird auch als Bypass bezeichnet. Ausschluss des Zwölffingerdarms, Nahrung und Verdauungssäfte, d.h. Sekrete, die für die enzymatische Entnahme verantwortlich sind, werden nur im mittleren Dünndarm gemischt. Dies ist der Hauptgrund für die geringe Kalorienaufnahme.

Als Team von Ästhetik Antalya stehen wir Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu Magenbypass, gesunder und ausgewogener Ernährung und Bewegung (einschließlich professioneller Ernährungs- und Sportpläne) zu beantworten. Gerne informieren wir Sie ausführlicher. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

 

Wichtige Faktoren im Zusammenhang mit der Magenverkleinerung

Wie bei allen anderen chirurgischen Eingriffen teilen Ihnen unsere Fachärzte in Antalya vor der Operation alle wichtigen Informationen ausführlich mit. Darüber hinaus ist es für Ästhetik Antalya von größter Bedeutung, Ihnen detaillierte Informationen zur Verfügung zu stellen, damit Sie und Ihr Begleiter sich während der Operation und während Ihres Aufenthalts im Krankenhaus wohl und sicher fühlen. Darüber hinaus erhalten Sie von chirurgischen Ärzten eine allgemeine Anamnese, um die Komplikation weitestgehend zu beseitigen.

 

Für wen ist die Magenverkleinerung geeignet?

Menschen mit einem Body-Mass-Index von mindestens 35 und 40 (kg/m2), die an Adipositas leiden und über einen längeren Zeitraum körperliche Probleme hatten, können sich einer Adipositas-Operation unterziehen. Es ist auch geeignet für Menschen mit Diabetes durch Übergewicht, Bluthochdruck, Schlafapnoe, Fettleber, Sklerose, hohem Cholesterinspiegel, Verdauungssystemproblemen und andere Krankheiten wie Herzerkrankungen. Magenverkleinerungsmethoden eignen sich für Personen, die trotz einer gewissen Anwendungsdauer nicht gesund abnehmen konnten.

 

Welche Nachteile hat die Magenverkleinerung?

Sie sollten sorgfältig überlegen und eine Entscheidung treffen, bevor Sie sich einer Magenoperation unterziehen, da diese Operation keine Rückkehr zur Folge hat. Sie sollten niemals vergessen, dass dies eine anatomische Veränderung ist, die ein Leben lang anhält. Aber Sie werden garantiert im Laufe Ihres Lebens allmählich Gewicht verlieren. Die Magen-Bypass-Operation reduziert die Aufnahme von Kalorien und Fett sowie die Aufnahme und Absorption von Nährstoffen erheblich.

Sie können alle Ihre Fragen beantworten lassen, indem Sie sich an das Team von Ästhetik Antalya wenden.

Details zur Behandlung

Behandlungsdauer

1 – 3 Stunden

Klinikaufenthalt

4 Tage

Regeneration

2 Tage

Kosten

ab 3.390€

Was ist ein Magen-Bypass?

Bei der Magen-Bypass-Operation wird zuerst ein Teil des Magens abgetrennt und es bleibt nur ein kleiner Teil übrig. Der Dünndarm wird auch geschnitten. Dieses Ende ist mit dem restlichen Magen verbunden und das andere ist auf den mittleren Dünndarm gerichtet. Auf diese Weise werden die aufgenommenen Nahrungsbestandteile nicht abgebaut und unverdaute Nahrung wird in den Dickdarm geworfen. Durch diese Ablenkung kann der Magen-Darm-Trakt weniger absorbiert werden und ein schnelleres Gefühl der Sattheit wird erhalten. Auf diese Weise wird ein normaler Lebensmittelkonsum hergestellt.

 

Ablauf der Magen-Bypass-OP

Die Magen-Bypass-OP dauert etwa 90 bis 150 Minuten und wird in Vollnarkose durchgeführt. Sie sollten ca. eine Woche im Krankenhaus bleiben und 2 bis 3 Wochen nicht arbeiten. Diese Operation wird laparoskopisch durchgeführt. Dies bedeutet, dass ca. 2 cm des Bauchraums abgeschnitten wird, in dem sich die Kamera und die Geräte befinden. Zuerst wird ein Teil des Magens mit einem Schneidwerkzeug geschnitten, und dann wird das Ende des Dünndarms an den unteren Teil des Magens angenäht. Das obere Ende ist in den dritten Teil des Dünndarms eingenäht und bekommt eine Y-Form.

 

Für wen ist der Magen-Bypass geeignet?

Menschen mit einem Body-Mass-Index von 35 (kg/m2) und Menschen, die Diabetes, Bluthochdruck und Schlafapnoe haben. Es kann jedoch bei Patienten angewendet werden, die 6-12 Monate lang nicht auf das gesamte Diät- und Bewegungsprogramm ansprechen. Diese Operation ist besonders bei übergewichtigen Patienten anwendbar, die einen hohen Prozentsatz an süßen und fettigen Lebensmitteln zu sich nehmen.

 

Wie kommt es zum Gewichtsverlust?

Es ist erwiesen, dass die Magen-Bypass-Operation auf lange Sicht sehr gute Ergebnisse erzielt. Im Durchschnitt können Sie zwischen 65 und 70 Prozent Ihres Übergewichts verlieren.

 

Gibt es Risiken und/oder Nebenwirkungen?

Durch die Änderung der gesamten Physiologie des Verdauungssystems kann auch die Einnahme von Vitaminen verhindert werden, so dass ein Multivitamin-Ergänzungsmittel erforderlich sein kann. Darüber hinaus kann es zu Blähungen oder Durchfall kommen, und in seltenen Fällen kann es nach Einnahme von Lebensmitteln oder Getränken mit hohem Zuckergehalt zu Kreislaufabfällen kommen. Die Wirkung von schrumpfenden Magen kann im Laufe der Zeit verringert werden, so dass größere Mahlzeiten dauerhaft zurückgenommen werden können.

 

Was ist zu beachten?

Es wird empfohlen, in den ersten sechs Monaten nach der Operation weder Alkohol noch Softdrinks zu trinken, da dies zu einem Druckgefühl führen kann. Nach sechs Monaten sollte das Blut gemessen und das Vitamingleichgewicht aufrechterhalten werden, um Langzeitmängel zu vermeiden. Ernährungsgewohnheiten sollten geändert und der Körper beobachtet werden. Zu viel Fett kann zu übermäßigem Schwitzen oder allgemeinem Unwohlsein führen. Daher sollten fetthaltige Lebensmittel vermieden werden. Es ist auch nützlich, einen Ernährungsberater zu konsultieren, um die richtige Ernährung sicherzustellen.

 

Gibt es zusätzliche Gebühren?

Sie müssen keine zusätzlichen Zahlungen mit Ästhetik Antalya leisten.

Kontaktieren Sie uns!

Sie können unsere Beratungsleistungen kostenlos in Anspruch nehmen.
Wir bieten die besten Preis- und Serviceoptionen für Sie.

Kontakt Whatsapp Kontakt