Oberschenkelstraffung

Im Fall einer Erschlaffung des Gewebes oder der Haut kann es an verschiedenen Körperstellen zu Haut- und Gewebeüberschüssen kommen, unter anderem auch an den Beinen, am Gesäß oder weiteren Körperstellen. Die sogenannten Reiterhosen können bei den Patienten ein großes Unwohlbefinden hervorrufen. Mit Hilfe einer hautstraffenden Operation können sowohl die Haut als auch das Gewebe reduziert und gestrafft werden, sodass sich Patienten nach einer Gesäß- oder Oberschenkelstraffung wieder über formschönere Körperkonturen freuen können.

Bei dieser Art der Oberschenkelstraffung wird der Schnitt an der Grenze zur Leisten- und Schamregion angesetzt, sodass die entstehende Narbe sehr unauffällig und durch Kleidung immer leicht zu bedecken ist. Die überschüssige Haut wird entfernt und gestrafft. Bei Bedarf kann das übrige Gewebe durch eine Fettabsaugung ausgedünnt werden. Allerdings ist dabei wichtig, dass die Haut noch elastisch und jugendlich genug ist. Ist dies der Fall, verläuft die Narbe der Leiste entlang und in der Gesäßfalte aus, die Haut- und Weichteile werden zum Schritt hin fixiert. Ist die Haut bereits besonders stark erschlafft, kann es notwendig werden, überschüssiges Haut- und Fettgewebe bis zum Knie zu entfernen. Durch den sogenannten T-Schnitt kann ein deutlich größerer Straffungseffekt erzielt werden. Allerdings entsteht dabei eine senkrechte Narbe an der Innenseite des Oberschenkels, die bis zum Knie reichen kann.

Bei einer ausgeprägten Fettablagerung an der Oberschenkelaußenseite verläuft der sogenannte C-Schnitt von der Leiste bis in die Gesäßfalte. Der Haut- und Fettüberschuss wird entfernt und das Gewebe fixiert. Da der C-Schnitt deutlich kleiner ausfällt als der T-Schnitt ist dies die kleinste Form der Oberschenkelkorrektur, eine sogenannte Mini-Oberschenkelstraffung. Der Straffungseffekt fällt demensprechend kleiner aus, da mittels dieser Technik deutlich weniger Haut entfernt werden kann.
Die Operation dauert 2- 4 Stunden und wird in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt. Aufenthalt in der Türkei ca 4- 7 Tage. Gesellschaftsfahig nach 3 Wochen. Das endgültige Ergebnis ist nach ca 3- 6 Monate sichtbar.
Sie haben vor und nach der OP immer eine Begleitung an Ihrem Bett die Ihre Sprache spricht.
Sie können selber eine Person als Begleitung mit in die Türkei nehmen. Für die Übernachtung und Versorgung im Krankenhaus wird gesorgt.
Alle Untersuchungen sind im Preis enthalten.
Wir würden uns sehr über einen Anruf freuen um weitere Einzelheiten mit Ihnen zu Besprechen.

Details zur Behandlung

Behandlungsdauer

2-4 Stunden

Klinikaufenthalt

1 Tage

Regeneration

1-2 Tage

Kosten

ab 2.500€

Kontaktieren Sie uns!

Sie können unsere Beratungsleistungen kostenlos in Anspruch nehmen.
Wir bieten die besten Preis- und Serviceoptionen für Sie.

Kontakt Whatsapp Kontakt