PRK Methode

Selbstbewusstsein und Lifestyle deutlich verbessern, durch PRK lassen sich auch problematische Sehfehler korrigieren. Genießen Sie Ihr Leben unbeschwert, ohne Kontaktlinsen oder Brille.

Die erste Augenlaserbehandlung am Menschen war die photorefraktive Keratektomie (PRK) mit dem Excimerlaser. Sie wurde 1987 erstmals durchgeführt und gilt daher als die erste Generation des Augenlaserns. Bei diesem Laserverfahren wird das Hornhautepithel zuvor entweder mechanisch mit einem Skalpell, mit Alkohol, einem Mikrokeratom oder einem Laser entfernt. Anschließend wird die darunter liegende obere Hornhaut mit einem Excimerlaser modelliert. Nach dem Lasern muss für einige Tage ein Verband getragen werden, bis sich das Epithel regeneriert hat.Bei der PRK-Augenlaser Methode wird die oberste Hornhautoberfläche, das Epithel (regenerationsfähige oberste Hornhautoberfläche), mit einem speziellen Spatel von der restlichen Hornhaut abgetrennt. Daher wird die PRK-Methode auch als Oberflächen-Methode bezeichnet.

Nachdem das Epithel auf der Hornhautoberfläche abgetrennt wurde, wird die Fehlsichtigkeit mit einem Excimer-Laser korrigiert. Die Kurzsichtigkeit und / oder die Hornhautverkrümmung werden dabei so korrigiert, dass die Lichtbrechtkraft danach optimal eingestellt ist.

Ist die Lichtbrechtkraft wieder optimal eingestellt, können die Patienten das Leben wieder ohne Brille und Kontaktlinsen genießen.
Nach der PRK-Augenlaser-Behandlung muss das Epithel, an der Stelle wo es abgetragen wurde, neu nachwachsen. Um diese Fläche (Wunde) zu schützen oder zu stabilisieren müssen die Patienten nach der PRK-Operation ca. 3 – 5 Tage weiche Verbandskontaktlinsen tragen.
Die Schmerzen nach einer Oberflächen-Augenlaser-Behandlung wie PRK und LASEK sind gleich. Die Intensität und Dauer der Schmerzen sind im Verhältnis zu einer LASIK oder Femto-LASIK-Operation deutlich höher!

Auch wenn die Schmerzen für jeden Patienten subjektiv anders sind, sollten die Patienten bis die weichen Verbandskontaktlinsen rausgenommen werden mit Schmerzen rechnen. Insbesondere die ersten 36 Stunden sind sehr unangenehm. Aus diesem Grund sollten die Patienten nach einer PRK-Behandlung am besten 3 Tage sich viel Bettruhe gönnen.
Die Operation dauert ca 30 Minuten und wird ambulant vorgenommen.
Bei weiteren Fragen rufen Sie uns einfach an. Wir würden uns freuen weitere Fragen zu beantworten.

Details zur Behandlung

Behandlungsdauer

1 Stunden

Klinikaufenthalt

Ambulant

Regeneration

Sofort

Kosten

ab 1.490€

Kontaktieren Sie uns!

Sie können unsere Beratungsleistungen kostenlos in Anspruch nehmen.
Wir bieten die besten Preis- und Serviceoptionen für Sie.

Kontakt Whatsapp Kontakt